Homöopathie

Die Homöopathie ist eine durch Samuel Hahnemann vor ca. 200 Jahren begründete Therapieform, bei der verschiedene Arzneimittel einem Potenzierungsverfahren unterzogen werden und dem Patienten nach einer individuell erstellten Diagnose verabreicht werden.

Es gilt der Grundsatz: "Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt".

Dabei werden in der Regel Einzelmittel verwendet, aber auch Kombinationspräparate.

Homöopathika werden in Form von Globuli (kleine Kügelchen), Tropfen aber auch Injektionspräparaten eingesetzt.

Ziel der Therapie ist die Anregung der Selbstheilungskräfte des Körpers.